Stephan-Max Wirth Quartett

 

29. April 2016

Stephan-Max Wirth Ensemble

 

 

Ort

Zeit

Eintritt

 

Jazzkeller im Zecher

20 Uhr

Erwachsene € 15,00

Jugendliche bis 26 Jahre € 6,00

Mitglieder € 12,00

 

Stephan-Max Wirth bestätigt mit seinem neuen Album „The Inner Draft“ einmal mehr sein Image, Live-Esprit, tiefgründigen Jazz und ein unwiderstehliches Groove¬Momentum auf höchstem Niveau zu vereinen. Die Eigenkompositionen des Bandleaders Stephan-Max Wirth erzählen jede für sich eine eigene Geschichte und spannen in ihrer Gesamtheit einen Bogen über ein Stimmungsbild des heutigen Lebensgefühls. Dabei wechseln sich außerordentliche Tempi mit balladesken Themen ab. Es geht um die Erfahrung im Hier und Jetzt. Improvisationskunst, Spielfreude und ein feinabgestimmtes Miteinander emulgieren auf in dieser Band zu einem außergewöhnlichen Gesamtkunstwerk. Im Booklet zur CD beschreibt Stephan-Max Wirth zum Opener „Space in Time“ sehr gut das Zentrum des Geschehens: „Wir nehmen uns den Raum in der Zeit und die dahingehende Zeit ist unser Raum. Wir machen Musik“. Mit seiner legendären holländischen Rhythmusgruppe, bestehend aus Jaap Berends (git), Bub Boelens (b) und Florian Hoefnagels (dr) ist Stephan-Max Wirth nun schon seit Jahren kontinuierlich auf erfolgreicher Tour. In zahlreichen Konzerten und mit inzwischen 13 CDs hat sich diese Formation weit über die Grenzen Deutschlands hinweg durchgesetzt: Mit seiner Aufnahme „Illumination” erhielt Stephan-Max Wirth den Berliner Förderpreis „Studioprojekt Jazz”. Das umfangreiche Bühnenprojekt „DADA Republic!” wurde auf dem Berliner Jazzfest uraufgeführt, mit der CD „multiple pulse” wurde das SMWE für den „JAZZECHO deutscher Musikpreis” in der Kategorie „Ensemble des Jahres international“ nominiert. Die CD „PASSION“ war CD der Woche des NDR. Und nun „The Inner Draft“..

 

Stephan-Max Wirth (composer/tenorsaxophonist)

Jaap Berends (guitar)

Bub Boelens (bass)

Florian Hoefnagels (drums)