FUMMQ

 

04. Februar 2017

FuMMQ

 

 

Ort

Zeit

Eintritt

 

Jazzkeller im Zecher

20 Uhr

Erwachsene € 15,00

Jugendliche bis 26 Jahre € 6,00

Mitglieder € 12,00

 

 

Diese Formation um die Brüder Ferenc und Magnus Mehl hat sich ganz dem modernen, unverbrauchten Jazz verschrieben. Das spannungsgeladene Bandkonzept beinhaltet fetzige Eigenkompositionen und gefühlvolle Balladen.

Ohne Berührungsängste schöpfen die Vier aus den Vollen der Jazzgeschichte, begeistern aber trotzdem mit ihrer ganz persönlichen, explosiven Musik, welche stets von unglaublicher Energie beseelt ist. Das Ferenc und Magnus Mehl Quartett besteht aus Musikern, die das Bundesjugendjazzorchester und verschiedene Landesjazzorchestern durchlaufen haben.

 

Mehrfach spielte die Band Tourneen in Deutschland und trat bei großen internationalen Festivals wie „VS-swingt“ (Deutschland), dem „Novi Sad Jazzfestival“, dem „Pancevo Jazzfestival“ (beide Serbien), dem „Ibiza Jazzfestival“, dem int. Elorrio Jazz- and Bluesfestival (beide Spanien), oder beispielsweise auch auf Einladung der deutschen Botschaft in Kopenhagen.

 

Zudem war das Ensemble auf Einladung des Goethe Instituts mehrfach auf Gastspielreise in Serbien und im Kosovo. Mit ihrem tollen Zusammenspiel und ihren energiegeladenen Soli begeistert die Band jedes Mal ihr Publikum. Die frische, unkonventionelle Musik des Ferenc und Magnus Mehl Quartetts sowie das ungezwungene und schmissige Auftreten der Musiker lässt garantiert den Funken überspringen.

 

MAGNUS MEHL – ALTO SAXOPHOHNE

FERENC MEHL - DRUMS

MARTIN SCHULTE - GUITAR