Straymonk

14. April 2018

STRAYMONK

 

 

Ort

 

 

Zeit

Eintritt

 

Jazzkeller im Zecher

Bregenzer Strasse 146

 

20.00 Uhr

Erwachsene € 15,00,

Mitglieder € 12,00

Jugdl. bis 26 J. € 6,00

 

Zwei Altsaxofone, Bass, Schlagzeug - das scheint doch eher eine gewagte Besetzung, die Nat Su und Gabriel Dalvit für ihre Gruppe Straymonk wählten, als sie vor zehn Jahren ihre Hommage an Billy Strayhorn und Thelonious Monk vorlegten. Heute, nach zehn Jahren, gibt es die Formation immer noch, nach einer CD mit der Musik von Charles Mingus folgt nun eine mit Kompositionen von Nat Su.

Die feinen, intelligenten, immer groovenden Kompositionen, verarbeitet das Quartett zu einer reduzierten, eindringlichen Musik, die sich ins Gedächniss einbrennt, wenn man sie einmal gehört hat.

 

Im Mittelpunkt von Straymonk stehen die beiden Alt-Saxophonisten Nat Su, der an der Hochschule für Musik in Graz und am Berklee College of Music in Boston studiert hat, an der Hochschule Luzern unterrichtet und ein namhaftes Buch zur Jazz-Harmonik verfasst hat und sein ehemaliger Schüler Gabriel Dalvit. Die beiden verbindet die gemeinsame Leidenschaft zum vollen, warmen Altosound. Ergänzt werden die zwei Musiker von einer bestens eingespielten Rhythmusgruppe. Der Kontrabassist Dominique Girod und der Schlagzeuger Jonas Ruther (war bereits mit Raphael Jost im Jazzkeller))beweisen dabei nicht nur ihre Fähigkeit, den Solisten die nötigen Freiräume und Unterstützung zu geben, sondern setzen selber auch markante Akzente als Solisten.

"Enorm spielfreudige, gemeinschaftliche Musik, die sofort mitreisst". Jazzthing 2017

„Diese Musik ist zugleich tiefgründig und leicht wie eine Feder. Magische Gegenwart"! Manfred Papst, NZZ am Sonntag

 

Nat Su Alt- Saxofon Gabriel Dalvit Alt- Saxofon Dominipue Girod Kontrabass Jonas Ruther Schlagzeug