Kiki Manders Quartett

 

10. März 2018

KIKI MANDERS QUARTETT

 

 

Ort

 

 

Zeit

Eintritt

 

Jazzkeller im Zecher

Bregenzer Strasse 146

 

20.00 Uhr

Erwachsene € 15,00,

Mitglieder € 12,00

Jugdl. bis 26 J. € 6,00

 

Kaleidoskopischer Vocal Jazz

 

 

Kiki Manders entführt mit ihrem Debutalbum „Love is yours is mine“ in eine verzauberte Welt der Zwischentöne.

 

„Gleich im ersten Song singt die Niederländerin im Veloner Dialekt, mit dem sie aufgewachsen ist. Das passt erstaunlich gut zu der Zarten Musik die sich Manders auf den Leib geschrieben hat. Die Sängerin überzeugt durchweg mit Ihrer ausdrucksstarken, aber warmen Stimme.“ Jazzthing(DE)

 

Kiki Manders wuchs auf in Venlo, den Niederlanden, wohnt zur Zeit in Berlin und arbeitet als Musikerin, Komponistin und Gesangslehrerin. „Als kleines Mädchen sang ich im Kirchenchor und schrieb Songs so lange ich denken kann.“ Manders zog nach Amsterdam, um am „Conservatorium van Amsterdam“ Jazzgesang zu studieren. Nach erfogreichem Abschluss ihres Master Studiums zog Manders nach New York City, um Dichtkunst und Gesang zu studieren bei Lehren wie Shyu und Theo Bleckmann.

 

Line up:

Kiki Manders Gesang, Komposition Philipp Brämswig E- Gitarre Jonathan Ihlenfeld Cuniado E-Bass Bodek Janke Schlagzeug, Percussion